Die Straße der Fachgeschäfte ...

Leseförderung groß geschrieben: „Koblenz liest ein Buch“

Leseförderung groß geschrieben: „Koblenz liest ein Buch“

Die Buchhandlung Reuffel hat in Zusammenarbeit mit dem Kultur- und Schulverwaltungsamt ein Projekt zur Leseförderung gestartet, wie es noch keines in Koblenz gab. Von April bis Juni 2017 liest die ganze Stadt „Becks letzter Sommer“ von Benedict Wells. Der Autor selbst stellte hob das Projekt auf einer Literaturmatinee am 12. März im Theater aus der Taufe und begann damit einen Reigen von fast 50 Veranstaltungen rund um seinen Roman. In Kurzlesungen, Diskussionsrunden, literarischen Mittagspausen, Feierabendlesungen, Filmvorführungen und vielem mehr können Menschen dem Buch begegnen und sich darüber austauschen. Bei den meisten Terminen ist der Eintritt frei, so auch bei der „After-Work-Lesung“, die jeden Mittwoch um 18.00 Uhr in der Buchhandlung Reuffel in der Oberen Löhr stattfindet. Darüber hinaus liegt das Buch an zahlreichen öffentlichen Orten in der Stadt zum Kennenlernen und Schmökern aus. Aktuelle Veranstaltungshinweise sowie eine detaillierte Projektbeschreibung findet man auf der Website www.buch.koblenz.de.

Kommentare sind geschlossen.