Die Straße der Fachgeschäfte ...

VERANSTALTUNGEN

VERANSTALTUNGEN

Termine:

2. April 13-18 Uhr: „Frühlingswochenende in Koblenz“, Verkaufsoffener Sonntag

20. Mai 10-18 Uhr: „Koblenz spielt“

16 + 17. September: Burgunderfest/ Schängelmarkt

1. Oktober 13-18 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag

29. Oktober 13-18 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag

 

 

Burgunderfest vom 17.09. bis 18.09.2016

Vom 17.09. bis 18.09. wird in der Oberen Löhr wieder flaniert, degustiert und natürlich auch zelebriert.  Das Burgunderfest wird auch dieses Jahr ein Highlight während des diesjährigen Schängelmarkts sein.  Das traditionsreiche  Straßenfest mit französischer Note wird  wie jedes Jahr auf der autofreien Kreuzung in der Oberen Löhr stattfinden.  Das ausgesuchte Musikprogramm wird  in den zwei Tagen für unvergessliche Momente sorgen.

Am Samstag, 17.09., eröffnet um 13 Uhr die Musikgruppe „Tonspuren“, ein interkulturelles Musikprojekt der Musiker-Initiative Koblenz Music Live das Konzertprogramm.

Im Anschluss rocken „in Polaroid“ die Stage.  Mit ihren deutschsprachigen Songs begeistern sie schon seit 2014 die Fans.  Denn „in Polaroid“ sind ein Puzzle, dessen Herzstück aus Gitarrist, Pianist und Sänger Jens Gilles, Sängerin Laura Tserea, Drummer Valentin Pellio, Bassist Alex Enns und Percussionist Manuel Ens besteht und nach Belieben von begeisterten Musikern und Freunden vervollständigt wird. Doch die Leidenschaft der beiden Sänger für das Instrument, das sie überhaupt erst zur Musik gebracht hat, bringt sie immer wieder dazu große Arrangements für ihre Geigen zu schreiben, die sie selbst als Kino-Pop bezeichnen.

Ein weiterer Höhepunkt am späten Nachmittag wird eine Kombination aus Akustik,  Jazz,  Lounge Music, Electronic und Improvisation sein. Mit ihrem über Jahre kultivierten Klangbild präsentieren POLYMER diesen besonderen Mix. Mit feiner Eleganz, die keinen Zuhörer kalt lässt. POLYMER UrbanSpaceJazz ist Musik zum Lauschen und zum Bewegen.

Den Abschluss an diesem Abend macht das Duo Wood Vibrations.  Kontrabass trifft auf Saxophon – mal energetisch und rhythmisch, mal zart und filigran, aber immer überraschend und frisch. Hanns Höhn (Kontrabass) und Thomas Bethmann (Tenor Saxophon) präsentieren ihr Programm aus Bearbeitungen von Pop- und Jazztiteln, welche in dieser Form noch nicht zu hören waren. Dabei stellen die Vollblutmusiker virtuos unter Beweis, welche Möglichkeiten im Dialog dieser beiden fantastischen Instrumente liegen.

Abwechslungsreiches Programm auch am Sonntag

Ganz entsprechend der französischen Lebensart bietet das Straßenfest auch dieses Mal eine vielfältige deutsch-französische Abwechslung für Ihren Gaumen – von knusprigen  Baguettes, über leckere Käsesorten bis hin zu köstlichen Weinen. Da darf selbstverständlich die interessante Weinprobe mit regionalen Burgunderweinen, nicht unerwähnt bleiben.

Auch dieses Jahr macht die bekannte Koblenzer  Bigband „Swing & More“ den Abschluss an diesem Abend. Der Name ist dabei Programm: „Swing & More “ rückt bewusst den klassischen Big Band Swing als Basis in den Vordergrund, beschreitet dabei jedoch auch gerne andere darüberhinausgehende musikalische Wege. Mit ihrem breiten Spektrum an Big Band-Musik unterschiedlicher Stilistik und Zeiten werden die Besucher beschwingt in den Sonntagabend entlassen.

Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann freuen wir uns – auf Sie und ein hoffentlich gelungenes Fest!

Burgunderfest

Burgunderfest Programm

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

„Koblenz spielt“ am 04. Juni 2016

KO spielt2 KO spielt4

 

Es wird geklettert, gebastelt und gespielt. Es gibt wohl nichts, was es auf dem beliebten Spielfest am Sonntag, 04.06.2016 nicht gibt.

 

Zum 13. Mal verwandeln sich die Straßen und Plätze der Koblenzer Innenstadt in eine überdimensionale Spielwiese. In Zusammenarbeit mit mehr als 250 ehrenamtlichen Helfern aus ca. 30 Jugend- , Hilfs- und Gesundheitsorganisationen sowie Jugendamt, Polizei, Museen und zahlreichen Geschäften werden Spiel- und Mitmachangebote für die ganze Familie vorhanden sein. „Koblenz spielt“ wird auch im großen Rahmen auf der „Oberen Löhr“ zelebriert. Von 10 bis 18 Uhr werden verschiedene Attraktionen angeboten:

 

Das Programm auf der „Oberen Löhr“

Werbegemeinschaft „Obere Löhr“

– Löhr-Rallye mit Preisen

– Hüpfburg
Sanitätshaus Thönnissen
– Bilder im Kopf: Memory für die „Kleinen“


Spielraum

– Plüschpferderennen auf der autofreien Straße

– Spielhaus aus stabiler Pappe zum Bemalen

Reuffel/THW

– Ausstellung des Einsatzfahrzeuges

– Kletterwand

Biwakschachtel/Kletterschule Mittelrhein/Kletterwald Sayn

– Kletterturm

– 8m Strickleiterklettern (vor Apollo Kino)
– Slacklining (Balancieren auf einem 25mm breiten Band)
Ulrikes Kulturbackhaus

– Backen für die Kleinen im Kulturbackhaus

Compu-X

– Computerspiele

Uni Koblenz

Kinder Technik Ferien Camps

– Technikworkshops für Groß und Klein

Vulkanpark GmbH

                        – „Vulkane erleben“

Alle Spielangebote sind kostenlos!

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Benefizkonzert: Ausverkauft

Rekordverdächtig: Das Konzert ist nach nur vier Tagen ausverkauft. Am Tag des Konzertes werden noch einige Karten im Vorraum für € 15,– angeboten.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Benefizkonzert „Jauchzet und frohlocket“ lockt dieses Jahr mit besonderen musikalischen Höhepunkten.

Die Nachfrage nach den Eintrittskarten ist schon Wochen vor dem offiziellen Vorverkauf riesig – Die Sorge keine der begehrten Karten für das Benefizkonzert „Jauchzet und frohlocket“ zu bekommen ist unter der Fangemeinde groß. Die Sorge ist nicht unbegründet, denn nur zehn Tage hat es im vergangen Jahr gedauert, bis die Konzertkarten ausverkauft waren.

Auch in diesem Jahr findet das Weihnachtskonzert in der Herz-Jesu-Kirche statt, die 642 Plätze für das musikalische Spektakel bereithält. Zum neunten Mal wird das beliebte Konzert von den Mitgliedern der Interessengemeinschaft Obere Löhr organisiert – und das mit vollem Einsatz: „Zusammen mit meiner Frau haben jede Eintrittskarte per Hand geschrieben“, erklärt Eberhard Duchstein, Inhaber der Buchhandlung Reuffel.

Auch in diesem Jahr werden von jeder verkauften Karte fünf Euro für den guten Zweck gespendet. Das Benefit ist für den Koblenzer Hospizverein und das Caritas-Wohnheim Eulenhorst bestimmt, in dem Menschen mit Behinderung leben.

Den Zuhörern wird dieses Jahr ein besonderes musikalisches Programm geboten, verkündet Regionalkontor Manfred Faig. So spielt das Staatsorchester unter anderem Werke von Händel und Haydn. „Es wird einen kleinen barocken Schwerpunkt geben“, erklärt Faig.

Günter Müller-Rogalla, Intendant der Rheinischen Philharmonie, verrät, dass wie schon im vergangen Jahr ein sinfonisches Werk des britischen Komponisten William Boyce zu erwarten ist. Die 1. Sinfonie habe er hier für ausgewählt, zumal dort ein Solohorn zum Einsatz kommt – Erstmalig bei „Jauchzet und frohlocket“. Eine Solistin wird das Klangerlebnis vervollständigen. Mezzosospranistin Monica Mascus, die dem Koblenzer Opernpublikum bekannt sein dürfte, wird dieses Jahr auch dabei sein.

Faig und Müller-Rogalla haben ein abwechslungsreiches Programm erarbeitet. Vokales liefern zudem das Vokalensemble und der Jugendkammerchor der Singschule Koblenz an der Liebfrauenkirche, die von Manfred Faig geleitet werden.

Eintrittskarten für „Jauchzet und frohlocket“ sind in der Buchhandlung Reuffel, Löhrstraße 82, erhältlich, Telefon 0800/738 33 35 (kostenlos). Das Konzert findet am Sonntag, 6. Dezember, um 15.30 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche statt.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Verkaufsoffener Sonntag am 04. Oktober 2015

Am 04. Oktober findet der verkaufsoffene Sonntag in der Koblenz Innenstadt sowie im Gewerbepark Koblenz Nord statt. Natürlich laden an diesem Tag einige Geschäfte auf der Oberen Löhr ebenfalls ihre  Kundschaft ein, sich bei ihnen umzuschauen.

Neben dem verkaufsoffenen Sonntag findet an diesem Wochenende auch der „Markt der Regionen“ wie auch das Debbekooche-Fest statt.

In der Zeit von 13 bis 18 Uhr haben die Kunden Zeit zu schmökern, bummeln und das ein oder andere Schnäppchen zu finden.

Kunden können so direkt vor den Türen der Geschäfte parken und ihre Einkäufe ohne weite Wege direkt verladen – einzigartig in der Koblenzer Innenstadt.

Viel Vergnügen dabei!

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Burgunderfest 2015

19.09. – 20.09.2015

Schlemmen, swingen, kosten – Feiern unter freiem Himmel auf einer autofreien Kreuzung: Das mittlerweile schon traditionsreiche „Straßenfest mit französischer Lebensart“  der Interessengemeinschaft Obere Löhr lädt am 19. und 20. September 2015 wieder mit  (s)einem ausgesuchten Musik- und Kulturprogramm zum fröhlichen Miteinander ein.

Am Samstag um 11:30 Uhr eröffnet Konstantin Iland, 17 Jahre alt, mit einem großen Repertoire von Barock bis hin zu zeitgenössischen Stücken aus dem Brasilianischen Raum das beliebte Straßenfest. Nach neun Jahren Unterricht, unter anderem an der Gitarrenakademie, konzentriert er sich heute auf Auftritte sowie Gitarrenunterricht im Raum Koblenz. Die interessante Mischung stimmt ein auf ein buntes und abwechslungsreiches Fest.

Abwechslungsreich wird es schon am Nachmittag, wenn Laura, Jens & Band ihr Können zum Besten geben. Die Band ist ein Puzzle, dessen Herzstück aus Gitarrist, Pianist und Sänger Jens Gilles, Sängerin Laura Tserea, Bassist Alex Enns und Cajonist Manu el Ens besteht und nach Belieben von begeisterten Musikern und Freunden vervollständigt wird.

Laura,Jens&Band

Die deutschsprachigen Songs im Singer-Songwriter-Style kommen bereits mit Gitarre, Klavier, Bass, Cajon und Gesang aus. Doch die Leidenschaft der beiden Sänger für das Instrument, das sie überhaupt erst zur Musik gebracht hat, bringt sie immer wieder dazu große Arrangements für ihre Geigen zu schreiben. Sie begeisterten im vergangenen Jahr am Rheinland-Pfalz-Tag in Neuwied bereits die Massen.

Unterhaltung vom Feinsten ist natürlich auch am 2. Tag des interkulturellen Straßenfestes angesagt:

Das Schlagzeug-Ensemble „Drum-Circus“ wird auch dieses Jahr die Besucher zum Beben bringen. Der „Drum-Circus“ ist ein Schlagzeug-Trio, das unter der Leitung von Jörg Schwickerath ein Stück Musikschularbeit vom allerfeinsten anbietet.

Ganz entsprechend der französischen Lebensart bietet das Straßenfest auch dieses Mal eine vielfältige deutsch-französische Abwechslung für Ihren Gaumen – von knusprigen  Baguettes, über leckere Käsesorten bis hin zu köstlichen Weinen. Da darf selbstverständlich die interessante Weinprobe des Weinguts Conzen mit regionalen Burgunderweinen, nicht unerwähnt bleiben.

Den bunten Spannungsbogen schließt dann die bekannte Koblenzer  Bigband „Swing & More“. Der Name ist dabei Programm: „Swing & More “ rückt bewusst den klassischen Big Band Swing als Basis in den Vordergrund, beschreitet dabei jedoch auch gerne andere darüberhinausgehende musikalische Wege. Mit ihrem breiten Spektrum an Big Band-Musik unterschiedlicher Stilistiken und Zeiten werden die Besucher beschwingt in den Sonntagabend entlassen.

Swing&More

Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann freuen wir uns – auf Sie und ein hoffentlich gelungenes Fest!